Newsletter

Lebenshilfe Trier

Hier können Sie den Newsletter der Lebenshilfe Trier abonnieren. Senden Sie uns dazu nur eine kurze Email.

Newsletter anfordern
09.04.2019

Sechs Monate SMiLe-WG

Ein halbes Jahr ist es her, dass die Lebenshilfe-Trier die inklusive WG übernommen hat.

Rund ein halbes Jahr ist es her, dass die Lebenshilfe Trier die inklusive Wohngemeinschaft SMiLe in Heiligkreuz übernommen hat. Vorstand Wolfgang Enderle zeigt sich nach der ersten Zeit zufrieden: „Es ist uns wichtig, dass wir verschiedene Wohnformen anbieten, damit die Menschen mit Beeinträchtigung selbstbestimmt entscheiden können, wie sie leben möchten. Eine Wohngemeinschaft ist dabei eine besonders tolle Möglichkeit der Teilhabe. Deshalb sind wir sehr froh, dass die SMiLe-WG nun zu uns gehört.“

SMiLe steht für „Selbständig Miteinander Leben". In der Wohngemeinschaft leben sechs junge Männer und Frauen im Alter von 26 bis 35 Jahren mit geistiger Beeinträchtigung und drei Auszubildende bzw. Studentinnen / Studenten zusammen. Letztere übernehmen einige Nachtbereitschaftsdienste und zusammen mit dem Fachpersonal der Lebenshilfe Trier und des Club Aktivs die nötige Assistenz der beeinträchtigten Bewohner.

Teamleiterin Christina Britz erklärt: „Durch die Wohngemeinschaft ermöglichen wir den Bewohnerinnen und Bewohner mit Unterstützungsbedarf, so selbstständig und selbstbestimmt wie möglich zu leben. Aber auch die Auszubildenden / Studenten profitieren von der Wohngemeinschaft: Die meisten von ihnen streben einen Beruf im sozialen Bereich an und können in der WG erste praktische Erfahrungen sammeln.“ 

Die Wohngemeinschaft SMiLe wurde 2011 vom gleichnamigen Verein, der aus einer Elterninitiative entstanden ist, gegründet. Sie war die erste inklusive Wohngemeinschaft in der Region Trier. Nachdem die Vereinsmitglieder die WG über sieben Jahre lang in Eigenregie geführt haben, haben sie sich im vergangenen Jahr dazu entschlossen, die Wohngemeinschaft an die Lebenshilfe Trier zu übergeben. Vereinsvorsitzende Elisabeth Stolte-Hohmann erklärt: Um unseren Kindern dieses besondere Zuhause auch für die Zukunft zu sichern, war uns Eltern klar, dass wir die Wohngemeinschaft in professionelle Hände übergeben müssen. Wir sind dankbar, dass wir in der Lebenshilfe Trier einen Träger gefunden haben, dem wir die WG und damit das Wohl der Bewohner bedenkenlos anvertrauen konnten.“

Weiteres inklusives Wohnangebot der Lebenshilfe Trier
Neben der SMiLe-WG gibt es seit Herbst 2018 noch eine weitere inklusive Wohngemeinschaft in der Innenstadt, die die Lebenshilfe Trier ins Leben gerufen hat. Hier leben jeweils vier bis fünf junge Menschen mit und ohne Unterstützungsbedarf zusammen. Das Konzept ist jedoch ein anderes: Die Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner mit Unterstützungsbedarf erfolgt ausschließlich individuell und stundenweise. Der Verein plant außerdem eine weitere inklusive WG in der Innenstadt.

Foto der sechs Bewohner mit Beeinträchtigung